Waldlaubsänger

Waldlaubsänger – oder mit wissenschaftlichem Namen Phylloscopus sibilatrix. Der kleine, knapp 12 cm große Vogel überwintert in der Savanne Afrikas. Er hat Ähnlichkeit mit dem Fitis. Der Waldlaubsänger hat aber einen deutlicheren Überaugenstreif und eine gelbe Brust und einen weißen Bauch. Sein Habitat sind die Laub- und Mischwälder.

Der Waldlaubsänger ist der Größte unter den Grasmückenartigen. Weibchen und Männchen sind nicht zu unterscheiden. Die Nahrung besteht aus Insekten, Larven, Spinnen und Beeren.

Auffallend ist sein Gesang, der aus zwei Strophen besteht. Er beginnt mit einem “startenden Motor” – ts – ts- ts – rrrrrrrrrrrrrrrr.

Bereits im August bereitet er sich wieder auf den Abflug vor. Er ist in unserer Region ein reiner Sommervogel.

Waldlaubsänger